• 1

WELTWÄRTS

 


Der weltwärts-Freiwilligendienst ist für uns ein Austausch in beide Richtungen. Seit dem das weltwärts Programm 2008 von dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen wurde, stehen wir dafür ein, dass es auch für jungen Menschen aus Ländern des Globalen Südens einen weltwärts-Freiwilligendienst in Deutschland gibt. Seit 2015 können wir nun weltwärts Süd-Nord anbieten und fungieren ebenfalls als Aufnahmeorganisation für vietnamesische Freiwillige. Dieser Umstand ist wichtig, da ihr in den Einsatzplätzen zukünftige vietnamesische Freiwillige kennenlernen werdet, die in Deutschland ihren weltwärts-Freiwilligendienst absolvieren werden.

Auf der folgenden Seite finden sich Aufgabenbeschreibungen der Einsatzplätze, sowie deren Links zu den Internetseiten. Bitte beachte, dass es viel Gestaltungsspielraum für die unterschiedlichen Bereiche in den Einsatzstellen gibt und die Aufgaben sehr von den Freiwilligen, ihren Fähigkeiten und Interessen abhängen können.

ERSTINFORMATION für Freiwillige


  • Einsatzfeldern: Bildung, Gesundheitswesen und Sozialarbeit

  • Einsatzorten: Vietnam, nämlich Hanoi und ihre Umgebung, Hue, Ho Chi Minh Stadt und ihre Umgebung, Thu-Duc Distrikt

  • Dauer des Einsatzes: 1 Jahr

  • Wissen über subtropische Klimaverhältnisse

  • Bereitschaft zum Erlernen der Sprache Vietnamesisch (mit Unterstützung von VIFI)

  • Spendenregelung/ Förderkreise

    ViFi hat die Spendenregelung, dass die Freiwilligen einen Förderkreis aufbauen und unterstützt die Freiwilligen in diesem Anliegen (siehe auch die Programm-Empfehlungen des BMZ). Alle Spenden jeder Größe sind gerne willkommen.

  • Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts wird zu 75% durch das BMZ finanziert.

 

Rahmenbedingungen


 

 

Taschengeld: Monatlich überweist die Organisation 100 Euro auf das Konto des Freiwilligen

 

Eigenleistungen der Freiwilligen: Aufbau eines Förderkreises, Berichterstattung alle drei Monate, gemeinsames Beschwerdemanagement, offene Kommunikation mit VIFI, Öffentlichkeitsarbeit, Bereitschaft zu Rückkehrengagement

 

Vorbereitungsseminar, Zwischenseminar und Rückkehrseminar sind verpflichtend und werden von VIFI organisiert

 

Versicherung (Auslandskrankenversicherung, Unfallversicherung, Haftpflicht- und Rücktransportversicherung, Notfallservice)

Unterkunft und Verpflegung stellt VIFI

 

Abholung durch den Projektpartner vom Flughafen

 

Unterstützung zur Erlangung des richtigen Visums durch VIFI und Projektpartner

 

Sonstige wichtige Faktoren des Aufenthalts bzw. der Tätigkeit gerne auf Anfrage

 

Einsatzplatzkatalog


Liebe Bewerber/in,

 

in diesem Einsatzplatzkatalog findest du die Einsatzplätze, die wir in Kooperation mit unseren Partnerorganisationen in Vietnam anbieten.

ViFi e.V. ist eine interkulturelle Selbstorganisation, getragen von Deutschen und Migrantinnen. Wir sind konfessionell und ethnisch unabhängig. Die Einsatzplätze und Aufgabentätigkeiten in Vietnam werden im Folgenden dargestellt. Die Entscheidung zur Besetzung der Einsatzplätze werden in Rücksprache mit der Einsatzstelle getroffen. In einem Bewerbungsgespräch versuchen wir mit euch und den Partnerorganisationen gemeinsam den für euch am besten geeigneten Einsatzplatz zu finden.

Anforderungen an dich:

Du solltest weltoffen, lernbereit und teamfähig sein. Du solltest an den Kulturen und Verhältnissen in den sogenannten Entwicklungsländern (wir sprechen auch von Ländern des Globalen Südens) interessiert sein und bereit, dort engagiert und tatkräftig mitzuarbeiten. Der Gesundheitszustand sollte es zulassen, dass du mit den klimatischen Verhältnissen in Vietnam gut zurechtkommst.

 
 

Auswahlverfahren der Freiwilligen 


Das Auswahlteam besteht aus hauptamtlichen Mitarbeiterinnen von ViFi sowie Rückkehrer/innen und Mentor/in im Partnerland, ggf. Mitarbeiter/innen der Einsatzstellen/Partnerorganisation.

  1. Schriftliche Bewerbung des/der Freiwilligen bei ViFi e.V. mit Lebenslauf und Motivationsschreiben auf deutsch und englisch, ggf. vietnamesisch. Das Motivationsschreiben soll Informationen bezüglich der Person, deren Motivation und Interessen für den Freiwilligendienst enthalten. Es werden nur Bewerber/innen angenommen, die 18 bis 28 Jahre alt sind.
  2. Wenn die Bewerbungsunterlagen eingehen, werden sie auf Vollständigkeit geprüft und bei fehlende Dokumente angefordert, die innerhalb einer Woche nachgereicht werden können.
  3. Die Bewerbungsunterlagen werden an die Mentor/innen und Einsatzstellen in Vietnam gesandt mit Bitte um Durchsicht und Rückmeldung
  4. Nach der Vorauswahl durch die Einsatzstelle/Partnerorganisation werden die Bewerber/innen zu einem persönlichen Interview in die Räumlichkeiten von ViFi eingeladen
  5. Die Bewerber/innen bekommen meistens innerhalb von 2 Wochen nach dem Interview Bescheid. Die Einsatzplätze werden möglichst frühzeitig besetzt, sobald sich geeignete Bewerber/innen finden.
  6. Im Falle einer Zusage werden weitere Dokumente angefordert, u.a. ein polizeiliches Führungszeugnis sowie eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung.

 

LEITBILD des internationalen Freiwilligendienstes mit ViFi e.V


 

Selbstverständnis

Die ViFi als eine interkulturelle Selbstorganisation, getragen von Deutschen und Migrantinnen, strebt eine interkulturelle demokratische Gesellschaft an. Sie ist parteilich, konfessionell und ethnisch unabhängig. Der Verein unterhält eine Einrichtung, in der er mit Jugendlichen, Familien und Frauen arbeitet. Als Selbstorganisation mit geringen finanziellen Mitteln ist er auf das Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Der Verein richtet sich nicht nur an die betroffenen Zielgruppen in Deutschland, sondern auch in Vietnam. Der Verein kooperiert mit den Partnerorganisationen in den Bereichen Bildung, Sozialarbeit und Gesundheitswesen.

Der Freiwilligendienst in ein Lerndienst sowohl für die Freiwilligen als auch für die beteiligten Organisationen und Partnerländer. Wir initiieren einen gleichberechtigten Dialog zwischen Freiwilligen und Partnerorganisation und ermöglichen Kooperation und Partnerschaft zwischen den beteiligten Akteuren. Hierbei ist uns der Austausch auf Augenhöhe sowie das gegenseitige Globale Lernen sehr wichtig. Wir ermöglichen durch den Freiwilligendienst, dass Erkenntnisse über globale Zusammenhänge gewonnen werden sowie reflektiert werden. Grundlage des Freiwilligendienstes ist ein verantwortliches Verhalten und Handeln der Freiwilligen, um eine nachhaltige Gemeinschaft mitzugestalten. Wir tauschen uns regelmäßig mit den Partnerorganisationen über Ziele und Inhalte des Freiwilligendienstes aus.

 
 

Bedeutung des Einsatzes von internationalen Freiwilligen für Vifi

· Es ist uns sehr wichtig, dass die Menschen in Deutschland wie auch in Südostasien durch Zusammenarbeit in einen gegenseitigen kulturellen Austausch gehen und Stärken voneinander lernen.

· Wir möchten durch den Freiwilligendienst eine Öffentlichkeit für unsere Arbeit und die Arbeit unserer Partnerorganisationen schaffen.

· Wir motivieren engagierte jungen Leute, sich für ein Jahr in unseren Partnerorganisationen mit ihrem Engagement, ihren Einsatzwillen und ihren Ideen einzubringen und tatkräftig zu unterstützen.

· Es ist sinnvoll, dass die jungen Freiwilligen die Kinder sowie Jugendlichen in unseren Partnerorganisationen bei ihren Lernmotivationen fördern und Interesse an anderen Kulturen wecken.

· Durch das freiwillige Engagement der jungen Menschen stärken wir insbesondere die Friedensarbeit zwischen den Kulturen.

 

Ziele der Freiwilligentätigkeit

· Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, ihre interkulturelle Kompetenz und Sprachkompetenz durch den Freiwilligendienst zu verbessern.

· Die Freiwilligen können ihr Selbstverständnis und ihre Selbstständigkeit in einem fremden Land perfektionieren und sich als Teil einer Gesellschaft orientieren und ihre Fähigkeiten einbringen.

· Die Freiwilligen tragen dazu bei, die Brücke zwischen sogenannten Industrieländern und sogenannten Entwicklungsländern aufzubauen und mit gegenseitiger Unterstützung und Solidarität auszubauen.

· Die Freiwilligen leisten einen Beitrag zum Globalen Lernen indem sie in ihren Bekannten-/Familienkreisen über ihren Einsatz und Vietnam berichten und soziale, politische und gesellschaftliche Details vermitteln.

· Die Freiwilligen lernen mit Herausforderungen der Globalisierung umzugehen und ihre individuellen Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln.

· Die Partnerorganisationen erleben in ihrer täglichen Arbeit Unterstützung.

· Die Zielgruppen der Partnerorganisationen erleben Wertschätzung durch junge Menschen, die sich für sie interessieren und engagieren.

· Der Freiwilligendienst ist bisher ein Privileg für jungen Menschen aus Deutschland. Wir möchten durch die Begegnung junge Menschen aus unseren Partnerländern motivieren, ebenfalls über einen Freiwilligendienst in Deutschland nachzudenken. Mittelfristig wollen wir den Freiwilligendienst in beide Richtungen ermöglichen.

 

Wirkungsziele bei Freiwilligen

· Die jungen Menschen beteiligen sich aktiv an der Gestaltung einer sozial verantwortlichen Gesellschaft.

· Die jungen Menschen werden durch Vifi motiviert, eine globale Perspektive auf Themen der nachhaltigen Entwicklung einzunehmen.

· Die Partnerorganisationen betreiben Hilfe zur Selbsthilfe und erfahren darin Solidarität durch „westliche“ junge Menschen.

· Wir versuchen die Erfahrungen von den jungen Freiwilligen nach der Rückkehr für unsere Arbeit zu nutzen.

· Die Akzeptanz für staatliche und nichtstaatliche Entwicklungszusammenarbeit wird erhöht.

 

 

Zur Erreichung der Ziele bereiten wir die Freiwilligen kompetent vor, begleiten sie während des Freiwilligendienstes, arbeiten in den Partnerländern mit Mentor/innen zusammen und unterstützen die Freiwilligen als „Multiplikator/innen des Globalen Lernens“ aktiv zu werden.

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Youth International Cooperation Development centre (CYDECO)

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch und Vietnamesisch

 

Unterbringung: Gastfamilie oder Studentenwohnheim

 

Webseite: http://en.humg.edu.vn/

Hanoi, Dong Ngac – Tu Liem

Studierenden in Hanoi bei englischen Club helfen

 

Aufnahmeorganisation: Universität von Bergbau und Geologie

Die Universität von Bergbau und Geologie Hanoi Vietnam ist im Jahr 1960 gegründet. Der Hauptcampus ist in Dong Ngac - Tu Liem, 10km entfern vom Zentrum der Hauptstadt Hanoi. Die eingeschriebenen Studenten entwickeln sich auf rund 29.000 in den letzten Jahren. Wissenschaftliche Mitarbeiter in der Universität arbeiten in 12 verschiedenen Fakultäten: Bergbau, Geologie, Öl und Gas, Vermessung und Kartierung, Electro-Mechanics, BWL, Informationstechnik, Bauingenieurwesen Umweltingenieurwesen

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs der/des Freiwilligen

Die Hanoi Bergbau und Geologie Universität organisiert für alle Studenten des ersten Studienjahres des Ingenieur-Studiengangs Englisch-Anfängerkurse. Dieser Kurs ist wichtig für die Studenten, damit sie nicht nur die Grammatik, Textverständnis, Schreiben sondern auch Hörverständnis und Sprechen verbessern können. Ein englischsprechender Freiwilliger kann deshalb unsere Kursleiter/innen der Universität unterstützen, die vom Kursleiter angewandten Methoden im Anfängerkurs zu bereichern. Davon sollen die Studenten profitieren, um ihre Englisch-Sprachfähigkeit zu verbessern.

Der/die Freiwillige wird an der Fakultät des Vermessungswesens im Englisch-Klub arbeiten. Er/Sie hilft den Studenten nicht nur bei der Grammatik, Textverständnis und Schreiben, sondern auch beim Hörverständnis und Sprechen. Er/Sie kann Aktivitäten mit den Studenten organisieren, z.B. sportliche Aktivitäten oder deutsche/vietnamesische Feste organisieren. Durch den tatkräftigen Einsatz der/des Freiwilligen entsteht ein interkultureller Austausch. Sowohl die/der Freiwillige als auch das Personal arbeiten und lernen voneinander.


Ho-Chi-Minh Stadt

Mitwirkung bei sozialen Projekten einer Studentenorganisation

 

Aufnahmeorganisation: Youth-Student Union, Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt

Die Youth-Student Union ist das Jugend- und Student-Verein, der zur der Universität für Geistes- und Humangesellschaft Ho-Chi-Minh Stadt (HCMUSSH) gehört.

Die Youth-Student Union ist eine repräsentative Einheit für Studenten und Jugendliche der Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt. Die Union vertritt 31.000 Studenten aus 17 Fakultäten und 8 Abteilungen. Die Youth-Student Union ist zuständig für alle Aktivitäten und Aktionen von HCMUSSH-Studenten, die drei Hauptbereichen umfassen: Bildung, soziales Engagement und Umwelt. Die Organisation hat die Aufgabe, die Aktivitäten der Studenten zu fördern, Jugendzentren für Studenten und Jugendlichen zu organisieren sowie sich mit anderen Jugendlichen- und Studentenorganisationen im Rahmen der Stadt, des Landes und der ganzen Welt zu treffen. Darüber hinaus führt die Organisation soziale Projekte durch.

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs des/der Freiwilligen:

Der/Die Freiwillige beteiligt sich an der Planung und Durchführung sozialer Projekte und Aktivitäten der Studentenorganisation. Er/Sie bringt sich in das bereits bestehende Projekt der Bildungsförderung für arme Schüler und Kinder mit schwierigem Hintergrund, die nicht zur Schule gehen können ein.

Durch den tatkräftigen Einsatz der/des Freiwilligen entsteht ein interkultureller Austausch. Sowohl die/der Freiwillige als auch das Personal arbeiten und Lernen voneinander. Gegenseitiges Verständnis und Toleranz werden gefördert und somit ein wichtiger Beitrag zur entwicklungspolitischer Informations-und Bildungsarbeit geleistet.

 

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Youth-Student Union (HCMUSSH)

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch

 

Unterbringung: Gastfamilie oder Studentenwohnheim

 

Erwünschte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse Vietnamesisch (Vorab-Unterstützung durch VIFI möglich)

 

Webseite: http://en.hcmussh.edu.vn/

 

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Youth-Student Union (HCMUSSH)

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch und Deutsch

 

Unterbringung: Gastfamilie oder Studentenwohnheim

 

Erwünschte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse Vietnamesisch (Vorab-Unterstützung durch VIFI möglich)

 

Webseite: http://nvd.hcmussh.edu.vn/

 

Email: bichphuongnt@hcmussh.edu.vn

Ho-Chi-Minh Stadt

Interkulturelle Austauschprojekte von der Fakultät "Deutsch als Fremdsprache"

 

Aufnahmeorganisation: Youth-Student Union, Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt

Die Youth-Student Union ist das Jugend- und Student-Verein, der zur der Universität für Geistes- und Humangesellschaft Ho-Chi-Minh Stadt (HCMUSSH) gehört.

Die Youth-Student Union ist eine repräsentative Einheit für Studenten und Jugendliche der Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt. Die Union vertritt 31.000 Studenten aus 17 Fakultäten und 8 Abteilungen. Die Youth-Student Union ist zuständig für alle Aktivitäten und Aktionen von HCMUSSH-Studenten, die drei Hauptbereichen umfassen: Bildung, soziale Engagement und Umwelt. Die Organisation hat die Aufgabe, die Aktivitäten der Studenten zu fördern, Jugendzentren für Studenten und Jugendlichen zu organisieren sowie sich mit anderen Jugendlichen- und Studentenorganisationen im Rahmen der Stadt, des Landes und der ganzen Welt zu treffen. Darüber hinaus führt die Organisation soziale Projekte durch.

Die Interkulturellen Austauschprojekte sind Teil der Internationalen Programme, die von der Youth-Student-Union in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fakultäten der HCMUSSH durchgeführt. Im Rahme dieses Projektes werden Treffen und Zusammenarbeit zwischen den vietnamesischen und ausländischen Studenten organisiert. Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf drei wesentliche Bereichen, nämlich: Kultur, Sport und Armutsbekämpfung.

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs des/der Freiwilligen:

Der/Die Freiwillige beteiligt sich an der Planung und Durchführung der Projekte und Aktivitäten der Studentengruppe von der Fachschaft "Deutsche als Fremdsprache". Die Tätigkeiten der Freiwillige liegen damit in den Bereichen Kultur und Sport (Organisation der Musik- und Sport-Events für einen guten Zweck- normalerweise Spende für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien oder anderen problematischen Lebensumständen). Jedes Jahr finden noch zwei große Aktionen im Bereich Armutsbekämpfung statt, die zwei bis vier Woche dauern. Durch den

Austausch mit anderen Gruppen aus unterschiedlichen Kulturen wird der Grundstein für ein friedliches interkulturelles Zusammenleben gelegt.


Zweigstelle der Universität in Thu-Duc Distrikt

Sprach- und Computerkurse für arme Jugendliche

 

Aufnahmeorganisation: Youth-Student Union, Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt

Die Universität für Geistes- und Humangesellschaft Ho-Chi-Minh Stadt (HCMUSSH) ist mit über 31.000 Studierenden eine der größten Universitäten in Ho-Chi-Minh Stadt. Die Universität wurde innerhalb der Stadt als erste Campus-Universität in Dinh Tien Hoang und außerhalb der Stadt als zweite Campus-Universität in Linh Trung angelegt.

Ziel ist es, die armen Jugendlichen in der schwachen Region von Ho-Chi-Minh Stadt (am meisten in der Umgebung von Thu Duc Distrikt) ohne Sekundarschulbildung oder Berufsausbildung die Möglichkeit zu bieten, aus dem Kreislauf der Armut herauszukommen. Die Aktionen werden von der Youth-Student Union (HCMUSSH) organisiert und koordiniert. In regelmäßigen Treffen werden die Jugendlichen durch Sprach- und Computerkurse angeboten.

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs des/der Freiwilligen:

Der/Die Freiwillige beteiligt sich an Organisation und Durchführung von Sprach- und Computerkurse. Er/Sie teilt an regelmäßigen Planungs- und Evaluationssitzungen und Erfahrungsaustausch (z.B. zur Unterrichtsmethodik, Didaktik, etc.), unterstützt die Lehrkräfte bei der Einschätzung der Kursteilnehmer/innen durch Testverfahren. Organisation von anderen begleitenden Freizeitaktivitäten sind denkbar und der/die Freiwillige kann sich flexibel vor Ort noch näher mit den Lehrkräften zu verabschieden.

 

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Youth-Student Union (HCMUSSH)

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch

 

Unterbringung: Gastfamilie

 

Erwünschte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse Vietnamesisch (Vorab-Unterstützung durch VIFI möglich)

 

Webseite: http://nvd.hcmussh.edu.vn/

 

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Youth-Student Union (HCMUSSH)

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch

 

Unterbringung: Gastfamilie

 

Erwünschte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse Vietnamesisch (Vorab-Unterstützung durch VIFI möglich)

 

Webseite: http://nvd.hcmussh.edu.vn/

Ho-Chi-Minh Stadt

Bildungsförderung für arme Schüler/innen

 

Aufnahmeorganisation: Youth-Student Union, Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt

Universität für Geistes- und Humangesellschaft, Ho-Chi-Minh Stadt

Die Universität für Geistes- und Humangesellschaft Ho-Chi-Minh Stadt (HCMUSSH) ist mit über 31.000 Studierenden eine der größten Universitäten in Ho-Chi-Minh Stadt. Die Universität wurde innerhalb der Stadt als erste Campus-Universität in Dinh Tien Hoang und außerhalb der Stadt als zweite Campus-Universität in Linh Trung angelegt.

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs des/der Freiwilligen

Der/Die Freiwillige beteiligt sich an der Planung und Durchführung sozialer Projekte und Aktivitäten der Studentenorganisation. Er/Sie bringt sich in das bereits bestehende Projekt der Bildungsförderung für arme Schüler mit schwierigem Hintergrund, die nicht zur Schule gehen können ein. Durch den tatkräftigen Einsatz der/des Freiwilligen entsteht ein interkultureller Austausch. Sowohl die/der Freiwillige als auch das Personal arbeiten und Lernen voneinander. Gegenseitiges Verständnis und Toleranz werden gefördert und somit ein wichtiger Beitrag zur entwicklungspolitischer Informations-und Bildungsarbeit geleistet


Ho-Chi-Minh Stadt

Förderung von Kindern mit geistiger und körperlicher Behinderung

 

Aufnahmeorganisation:

Thien Phuoc Foster Center for disabled Children

Thien Phuoc is a non-government organization, acting under the Catholic Committee of Ho Chi Minh City. It was established in 2001 to care for disabled children and disabled orphans. This residential centre provides healthcare, rehabilitation and education for children with Epilepsy, Cerebral Palsy and Down Syndrome.

We provide daily physiotherapy sessions to improve the children’s muscular functions and flexibility.

We have weekly visits from local International Schools and Church groups.

We teach children how to care for themselves and others.

We provide a range of activities to educate and entertain the children, including play-sessions, singing and dancing.

We encourage volunteers and visitors to come and meet with the children, and learn about living with a disability.

We organize day-trips to give the children access to a wide range of interesting and stimulating activities.

We provide training for our staff via visiting volunteer health-care experts.

Thien Phuoc provides a loving home which gives hope to orphans with special needs. Whatever their needs are, we give them a chance at life by loving them and looking after their physical and spiritual needs.

 

Beschreibung des Aufgabenbereichs des/der Freiwilligen:

Der/die Freiwilligen sind in der Betreuung von Kindern aktiv, die Opfer von „Agent Orange“ (Gift) geworden sind, einer Langzeitfolge des Krieges in Vietnam. Die Freiwilligen sollen die Kinder bei Alltagssituationen (Essen, Spiele, Betreuung) und ärztlichen Visiten (Begleitung, motorische Übungen) unterstützen.

Kontakt vor Ort: Preis Center Director: Rev. Phan Khac Tu, Vizepräsident und Generalsekretär des Vorstands Religious Solidarität Vietnam, Telefon 0903949981.

 

Partnerorganisation/ Kooperationspartner: Thien Phuoc Foster Center for disabled Children

 

Anzahl der Plätze: 2

 

weiblich oder männlich

 

Sprache: Englisch

 

Unterbringung: Apartment im Center

 

Erwünschte Vorkenntnisse: Interesse an Arbeit mit Kindern mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung

 

Webseite: www.thienphuoccharity.com

 

E-mail: Phankhactu413@yahoo.com