Mit Herz und Hand

Kulturen achten, Integration fördern

Die gegenseitige Achtung der unterschiedlichen Kulturen ist das Fundament einer multikulturellen Gesellschaft. Die Entwicklung zu einem achtungsvollen Umgang verschiedener Kulturen miteinander verstehen wir als einen wesentlichen Bestandteil von Integration. Die Vifi stärkt die Selbstorganisation und Eigeninitiative aller, die dieses Ziel verfolgen. Wir verstehen uns als Brücke zwischen den Kulturen. 

Die Vifi ist eine interkulturelle Selbstorganisation, die von Deutschen und MigrantInnen getragen wird. Sie ist parteilich, konfessionell und ethnisch unabhängig. Freiwillige MitarbeiterInnen sind in der Vifi herzlich willkommen.

Vifi e.V. wurde im Jahr 1995 in Bochum gegründet und ist Mitglied im Paritätischen Gesamtverband und im BAGIV, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland e.V. Die Vereinsvorsitzende Thi My-Hanh Nguyen ist zugleich Vorstandsmitglied von DaMigra, dem Dachverband der Migrantinnen in Deutschland e.V.

Unser Anspruch, unser Weg:

Leitbild

Selbstverständnis

Die Vifi ist eine interkulturelle Selbstorganisation, die von Deutschen und MigrantInnen getragen wird und eine interkulturelle demokratische Gesellschaft anstrebt. Sie ist parteilich, konfessionell und ethnisch unabhängig. Der Verein unterhält eine Einrichtung, in der er mit Jugendlichen, Familien und Frauen arbeitet. Als Selbstorganisation mit wenig finanziellen Mitteln ist er auf das Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Freiwillige MitarbeiterInnen sind in der Vifi willkommen.

Multikulturalität

Wir sehen die gegenseitige Achtung der unterschiedlichen Kulturen als das Fundament einer multikulturellen Gesellschaft. Die Entwicklung zu einem achtungsvollen Umgang verschiedener Kulturen miteinander verstehen wir als einen wesentlichen Bestandteil von Integration. Die Vifi stärkt die Selbstorganisation und Eigeninitiative aller, die dieses Ziel verfolgen. Wir verstehen uns als Brücke zwischen den Kulturen Deutschlands.

Integration

Unter Integration verstehen wir die Sicherstellung von gleichberechtigter Teilhabe- und Teilnahmechancen für alle – insbesondere für ethnisch, kulturell und sozial benachteiligte – Gruppen an wirtschaftlichen, sozialen, rechtlichen, politischen und kulturellen Gütern. 

Die Verfassung der Bundesrepublik und die europäische Menschenrechtskonvention stellen den erforderlichen Rahmen für den Integrationsprozess dar und schreiben die Werte vor, die von allen Beteiligten zu akzeptieren sind. Integrationspolitik und -arbeit richtet sich sowohl an die Zuwanderungsbevölkerung als auch an die Mehrheitsgesellschaft. Einseitige Anpassungsforderungen an die Zuwanderungsgruppen sind dem Integrationsprozess nicht förderlich.

Stärkung der MigrantInnen

Wir treten für die Stärkung der Migrationsgruppen sowie den Abbau von Benachteiligungen ein. In diesem Sinne möchten wir gesellschaftspolitische Entscheidungen beeinflussen und Veränderungen mitgestalten.

Gender

Chancengleichheit und Gerechtigkeit für Frauen ist durchgängiges Leitprinzip der Vifi und wird bei allen Entscheidungen und Maßnahmen gefördert und berücksichtigt.

Konfliktfähigkeit

Wir haben ein Bewusstsein für Konflikte, die Bestandteil einer multikulturellen Gesellschaft sind und unseren Alltag in vielfältiger Weise prägen. Wir verstehen sie als Chance und Bereicherung für eine offene Entwicklung unserer Gesellschaft. Die Stärkung der Konfliktfähigkeit aller Beteiligten als Teil der interkulturellen Kompetenz sehen wir als Voraussetzung für ein Leben in einer multikulturellen Gesellschaft.

Interkulturelle Kompetenz

Der Ansatz unserer Arbeit ist interkulturell. Wir fördern die interkulturelle Kompetenz unter MitarbeiterInnen und BesucherInnen. Das bedeutet, Wir:

  • nehmen unterschiedliche Lebensformen wahr und akzeptieren sie
  • fördern kulturelle Vielfalt
  • stärken Mehrsprachigkeit
  • respektieren und vermitteln Kenntnisse über andere Kulturen
  • treten ein für eine offensive Auseinandersetzung mit offenen und verdeckten Formen von Rassismus und Diskriminierung
  • stärken die Kommunikation zwischen den Kulturen auf der Grundlage von Transparenz und demokratischem Miteinander
  • stärken die Kommunikation zwischen den Religionen auf der Grundlage von Transparenz und pluralistischem Miteinander
Interkulturelle Zusammenarbeit

Wir arbeiten in multikulturellen Teams. Dadurch (er-)leben alle den konstruktiven Umgang mit der kulturellen Vielfalt, die wir auch als Prozess gegenseitiger Bereicherung erfahren. In der Vifi leben und erproben wir, was wir gesellschaftlich anstreben.

Qualität unserer Arbeit

Unsere Grundsätze von interkultureller Arbeit setzen wir in unseren Einrichtungen und Projekten um. Es ist uns wichtig, die Persönlichkeit und Autonomie und den Willen unserer Besucher und Besucherinnen zu achten. Bei der Umsetzung unserer Grundsätze achten wir auf die Qualität und Professionalität unserer Arbeit. Wir überprüfen unsere Grundsätze immer wieder neu und beziehen in deren Weiterentwicklung den gesellschaftlichen Wandel mit ein. Wir verstehen Fehler als wichtigen Teil von Lernen und Wachsen von Personen und Gruppen.

Umgang mit Ressourcen

Wir gehen verantwortlich, effizient und effektiv mit unseren Ressourcen (Umwelt, Energie, Natur, Finanzen) um. Insbesondere bei der Verausgabung unserer knappen finanziellen Mittel überprüfen wir jede Ausgabe stets neu und konkret. Durch geeignete Projekte vermitteln wir auch unseren BesucherInnen verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen. 

Wir erkennen an, dass jede/r in der Vifi persönliche Ressourcen hat, die wir ernst nehmen und stärken. Wir unterstützen jede/n dabei, diese Ressourcen in die Arbeit einzubringen

Was wir wollen und wie wir vorgehen 

Ziele
  • Unterstützung und Verwirklichung der Chancengleichheit der in Deutschland lebenden vietnamesischen Frauen in der Familie, Beruf und Gesellschaft
  • Mitwirkung und Engagement, um die wirtschaftliche, soziale und ökologische Situation der Frauen, inbesondere der Mütter, unmittelbar zu verbessern
  • Pflege der Vietnamesische Kultur in Deutschland
  • Erhaltung der kulturellen Identität trotz Integration (insbesondere für die in Deutschland lebenden bzw. geborenen Kinder)
  • Verbesserung der Lebenssituation von Frauen
  • Pflege guter mitmenschlicher Beziehungen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Verbesserung der Lebensverhältnisse von armen Frauen, insbesondere Müttern in Vietnam
  • Förderung und Mitwirkung der Entwicklungszusammenarbeit von Bildungsprojekten für die in Vietnam lebenden Frauen und Jugendlichen
Aufgaben
  • In schwieriger Situation befindende Frauen und Jugendliche unterstützen und Arbeit zu finden
  • Beratung und Hilfe zur Lösung von Rechtsfragen des alltäglichen Leben, Schwierigkeit mit dem Aufenthaltsstatus.
  • Information über Funktionsweisen der Deutschen Ämter, doppelte Staatsbürgerschaft und Einbürgerung, das Erziehungs- und Bildungssystem in den einzelnen deutschen Bundesländern
  • Organisation von Deutsch-Sprachkursen für Mütter, Jugendliche und Studenten zur Unterstützung der Integration
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, und Studenten bei der Suche nach Ausbildungsstätten bzw. Anschlüsse an den Arbeitsmarkt zu finden
  • Organisation der vietnamesischen Neujahrsfeste, Kindermondfeste , Deutsch-Vietnamesische Feste, International-Vietnamesische Feste
  • Vorstellung vietnamesischer Tänze, Lieder und Instrumente
  • Organisation von Sprachkursen für Kinder und Frauentreffen zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Gesellschaft
  • Finanzielle Hilfe und Unterstützung von Projekten in Vietnam
  • Der Verein kann Beratungsstellen unterhalten und berufsfördernde Maßnahmen durchführen
Gemeinnützigkeit
  • Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  • Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
  • Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus den Mitteln des Vereins.

Mehr erfahren

Möchten Sie mehr über uns und unsere Projekte erfahren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir sind gerne für Sie da!